Emily und Raoul: Intime Trauung in einer alten Mühle in Kobern-Gondorf

Emilys und Raouls standesamtliche Trauung in Kobern-Gondorf war für mich als Hochzeitsfotografin aus vielen Gründen ganz besonders. Zum einen begleitete mich mein Freund Florian an diesem Tag das erste mal als Zweitfotograf zu einer Hochzeit und fand so viel Freude daran, dass er seitdem keine Hochzeit verpasst hat. Zum anderen fand die Kommunikation auf Englisch statt, denn Emily kommt ursprünglich aus England, wo ihre Familie auch lebt. Und dann war es auch noch die kleinste Hochzeit, auf der ich je sein durfte. Die beiden feierten nämlich im kleinen Kreis mit nur sechs Gästen.

Die Hochzeitslocation der beiden war die Alte Mühle Thomas Höreth in Kobern-Gondorf. Ungewöhnlich, denn Emily und Raoul leben in Köln. Aber weil sie dort bereits öfter waren und es so lieben gelernt haben, sollte ihre Hochzeit dort stattfinden. Eine so gute Entscheidung, denn die Location war für die kleine Gesellschaft von acht Personen perfekt!

Florian und ich durften das getrennte Getting Ready des Brautpaars in den Hotelzimmern begleiten. Und auch hier wurde ganz intim geplant: Emily bekam die Haare von ihrer Mutter gemacht, Raoul machte sich sogar ganz alleine für die Trauung fertig. Diese fand in einem Gewölbekeller sehr stimmungsvoll mit Kerzenlicht auf deutsch und auf englisch statt, als Übersetzerin engagierte der Standesbeamte seine Ehefrau – wie passend! Nach der Zeremonie folgte ein Sektempfang in einem kleinen, abgetrennten Innenhof der Location und dort konnte man sich an der besonderen Dekoration aus Wimpelketten und Gläsern und Vasen aller Art kaum sattsehen. Genau nach meinem Geschmack! Emily und Raoul verließen ihre Familien für eine kurze Zeit, um mit uns das Brautpaarshooting zu machen. Wir fanden umliegend Wiesen, Felder und genossen einen wahnsinnigen Ausblick über die Landschaft rund um den Rhein.

Die kleine, intime Hochzeit von Emily und Raoul war verzaubernd. So entspannt und ausgelassen. Und besonders mit den engsten Menschen. Es war großartig und eine Ehre, dabei gewesen sein zu dürfen! Und das dürft ihr jetzt auch – viel Spaß beim Ansehen der Hochzeitsfotos.